Das Purpose Interview mit Regina Maueröder - Female Founder, Coach, Veränderungsenthusiastin

Das Purpose Interview mit Regina Maueröder -Female Founder, Coach, Veränderungsenthusiastin

7 Fragen in 7 Minuten mit 7 Gedanken zu tieferem Sinn.
Spannende Menschen – spannende Antworten. Das zentor Purpose Interview

Regina Maueröder
geboren: 15. Februar 1981 in Unterfranken
Co-Founderin, Coach, Veränderungsenthusiast, emotionale Tiefseetaucherin, Familienmensch

"Dort wo immer nur die Sonne scheint, ist meistens Wüste."

Ich glaube wir versuchen alle ein möglichst gutes Leben zu führen, haben einen Grundantrieb, dass wir etwas Sinnvolles in und mit unserem Leben machen möchten, etwas, dass größer ist als wir selbst und das bleibt – eben weil wir tief in uns wissen, dass wir nur ein Atemzug in der Menschheitsgeschichte sind.

Und es ist eine der großen Herausforderungen des Lebens die eigene Antwort zu finden, was ein gutes Leben für einen persönlich bedeutet. Für mich ist das Leben dann gut, wenn ich eine gute Verbindung zu mir und zu anderen aufbauen kann – denn dann wird das Leben intensiv und bunt.

Glücksmomente gibt es Gott sei Dank häufig in meinem Leben – ich hab sehr oft das Gefühl, dass das Leben es sehr gut mit mir meint 🙂

Von meinem Mann abends bekocht zu werden und dann bei einem Glas Wein den Tag Revue passieren lassen…

Ein Spaziergang im Wald, die frische Luft und das viele Grün wahrnehmen…

Ein Abschiedküsschen von meinen Mädels…

Ein gutes Coachinggespräch, bei dem der Coachee sich spüren und erleben kann…

Ein Abend mit Freunden beim Gillen…

Wieder ein Stück sichtbare Arbeit erledigt zu haben – ein neuer Blogartikel, eine gelungene Videoaufnahme …

Das Gefühl, dass andere von meiner Arbeit profitieren, ein positives Feedback von Teilnehmern

Für mich macht das Leben dann Sinn, wenn ich mich traue mich mit all meinen Schwächen und Stärken zu zeigen, so da zu sein, wie ich bin und dann das Leben intensiv spüre – jeden Moment präsent bin und mich angekommen und frei fühle. Dann kann ich aktiv werden und Dinge anpacken, gestalten und gut werden lassen.

Ganz in meinem Element bin ich, wenn ich draußen bin. Am liebsten im Wald oder in den Bergen – in Bewegung und in meinem Tempo. Das Wetter spüre, meinen Körper spüre und die Gedanken fließen können…

Und in meinem Element bin ich auch, wenn ich in intensiven Austausch mit anderen bin. In einem Coachinggespräch beispielsweise.  Wenn ich einen sicheren Rahmen geben kann für die positiven und auch die negativen Gefühle des Coachees und sich plötzlich neue Möglichkeiten und Wege ergeben…

Ich denke das Zuhören und im Moment präsent sein. Einen stabilen sicheren Rahmen für andere zu bieten ist eine große Stärke von mir. Und ich bin ein sehr großzügiger Mensch, unterstützend, mir macht es eine tiefe Freude, andere beim Wachsen zu begleiten. Und ich bin sehr dankbar für das, was das Leben mir bislang an großartigen Menschen und Möglichkeiten geschenkt hat.

 

Eine große. Ich finde es sehr faszinierend und inspirierend von anderen zu lernen. In meiner Coachingausbildung hatte ich das große Glück mit vielen sehr lebenserfahrenen Menschen in Austausch zu kommen. Impulse zu bekommen, was für sie wichtig, entscheiden, lebensverändernd war, fand ich unglaublich spannend. Und dann zu schauen, wie ist das bei mir, was davon könnte ich vielleicht auch mal ausprobieren? Wo ich allerdings allergisch reagiere, wenn mir andere „erklären“ wie es funktioniert – ich glaube das ist für jeden so individuell, dass man das für sich selbst herausfinden muss.

Da kann ich eigentlich nur sagen, was mir weiterhilft: immer wieder inne zuhalten und nachzuspüren, wo es mich hinzieht. Und dann auch den Mut und das Vertrauen haben, das das richtig ist und gut wird, auch wenn es erstmal mit viel Unsicherheit verbunden ist.

Als jüngste Psychologiestudentin ihres Jahrgangs wusste Regina Maueröder schon früh, dass sich ihr Leben um „den Menschen“ drehen wird. Schnell faszinierte es sie wie Menschen sich entwickeln können, sobald sie den Mut haben  mit ihren Emotionen zu arbeiten. Dass alle Gefühle  – die schönen und die schwierigen – das Leben bunt machen hat sie während ihrer Coachingausbildung selbst erlebt. Seither begleitet sie Menschen dabei bei sich selbst anzukommen.

Aktuelle Projekte

  • Onlinekurs für mehr Sinn im Leben entwickeln
  • Eintauchen in die Social Media Expertise
  • Homeschooling, Homeoffice und Haushalt langfristig so organisieren, dass ich trotzdem Zeit zum Durchatmen habe – Tipps highly welcome: wir macht ihr das?
  • „Wie werde ich immun gegen den Hundeblick“-Projekt … andere nennen es Welpenerziehung