Warum eine "Purpose Plattform"?

Jedes Unternehmen hat seine eigene Gründungsgeschichte. Bei zentor bewegt uns der Ansporn, möglichst viele Menschen beim Streben nach Glück zu begleiten und damit unsere Gesellschaft nachhaltiger zu entwickeln.

Ein Manifest

In den entwickelten Ländern leben wir in einer Gesellschaft, der es physisch an fast nichts mehr mangelt.
Ja, die Schere zwischen sehr arm und sehr reich geht weiter auseinander, aber der Anteil derer, die wirklich in Armut leben, sinkt seit Jahrzehnten. Unsere Lebenserwartung steigt exponentiell, gesunde Ernährung ist immer leichter zu bekommen, kostenlose Bildungsangebote steigen, die medizinische Entwicklung heilt ehemals unheilbare Krankheiten, und neue Technologien geben uns Möglichkeiten, die noch vor 20 Jahren unmöglich schienen.

Warum also leben wir in einer Welt, die sich anscheinend selbst zerstört? 

Das größte Risiko unserer Gesellschaft sind wir selbst, z.B. anthropogener Klimawandel, Brexit durch Bürgerentscheid und demokratisch gewählte menschenverachtende Populisten. Wir sehen Kriegsschürer die bejubelt werden, Gesellschaften die sich selbst spalten und viele Individuen, die um ihre psychische Gesundheit ringen. Welches Bild liefern wir für unsere Kinder und weniger entwickelte Länder ab, wenn die höchste Stufe unsere Evolution in Chaos und Selbstvernichtung endet?

Wir wissen zwar wie wir unseren Körper gesund zu halten, aber wir wissen anscheinend nicht wie wir glücklich werden — als Individuum oder als Gesellschaft. Wie viele von uns streben nach Status, Geld und Konsum, und hoffen am Ende des Regenbogens Glück zu finden? Oder sind überzeugt, dass genug Geld es uns ermöglicht, später dann Erfüllung suchen zu können...

Erfüllung wartet nicht am Ende des Regenbogens

Von den alten Philosophen bis hin zu moderner Forschung der positiven Psychologie können wir die wesentlichen Gründe für Erfüllung ableiten:

  • Tieferer Sinn im Leben (Purpose)
  • Begeisterung für spezielle Themen
  • Verbundenheit mit & Wertschätzung von anderen Menschen

Wir bei zentor sind davon überzeugt, dass die Menschheit im Kern nicht danach strebt, auf Kosten anderer glücklich zu werden, sondern mit anderen. Warum tun wir uns also so schwer damit?
Einerseits wissen viele von uns nicht, wie wir unseren individuellen Weg zum Glück finden sollen, andererseits macht unser innerer Schweinehund jede Veränderung schwer.
Mit zentor setzen wir an beiden Themen an:

  • Mit wissenschaftlich fundierter und technologisch unterstützter Inspiration, um die individuelle Suche nach Erfüllung zu begleiten
  • Mit einer Purpose Plattform, die es leicht macht, Inspiration in Projekte zu übersetzen und gemeinsam mit Anderen zu verwirklichen.

Natürlich lässt sich Erfüllung nicht auf einem Silbertablett servieren und eine nachhaltige Gesellschaft entwickelt sich nicht von selbst. Nur mit Engagement und Geduld können wir Wege dorthin erkunden. Auch ist Erfüllung kein Zustand, sondern die Summe vieler freudiger Momente im Leben und ständig im Wandel. Es gibt keinen nachhaltigen Glücksschalter, den wir bequem von der Couch aus anschalten können. Aber die Glücksforschung liefert Ansätze, die ein Streben nach Glück einfacher machen — und gemeinsam mit anderen ist die Suche weniger beschwerlich und ein Wandel in der Gesellschaft möglich.

Ist das Ganze denn die Mühe wert? Wir glauben, dass es keine Alternative gibt, wenn wir unsere Gesellschaft nachhaltiger entwicklen wollen. Und ein guter Mentor auf dem Weg kann den Unterschied ausmachen ...

Wir sind zentor — der Mentor für das Streben nach Glück