Sich online zu verlieben scheint machbar, den Sinn des Lebens zu finden fast unmöglich. Ist das so?

“Man kann sich doch nicht übers Internet verlieben.” Vor 20 Jahren erschien die Vorstellung seinen Lebenspartner im Internet kennen, geschweige denn lieben zu lernen, geradezu absurd. Etwas so gefühlvolles wie die Liebe, transportiert über eine digitale, kalte Technik wie das Internet. Unmöglich. Heute entstehen nicht nur mehr als die Hälfte der Ehen über Datingportale, sie sind darüberhinaus stabiler und werden als zufriedener erlebt (Hergovich & Ortega, 2017).

Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.

(Mark Twain)

Ähnlich wie damals der Liebe ergeht es gerade dem Sinn des Lebens. Sich online auf die Suche nach dem Sinn des Lebens machen? Das kann doch nicht funktionieren! Ein viel zu schwieriges Thema…. als ob die Liebe einfach wäre.
Während des Pandemie Lockdowns konnten viele Menschen positive Erfahrungen mit digitalen Medien sammeln und selbst erleben, wie gut in der digitalen Welt gearbeitet, gelebt und erfahren werden kann. Und sind vielfach überrascht, wie viel Tiefgang und Emotionalität virtuell möglich sind und dass auch “existenzielle” Themen über diese Technik transportiert werden können. Es menschelt auch hinter dem Bildschirm.

Der Ansatz, mit dem Menschen auf ihrem Weg zu einem erfüllten Leben begleitet werden ist ausschlaggebend für den Erfolg – nicht die Frage ob digital oder vor Ort

Aus diesem Grund haben wir sehr viel Herzblut in unser Konzept für die digitale Begleitung von Menschen auf der Suche nach dem Sinn des Lebens gesteckt. Herausgekommen ist ein Onlinekurs, der auf wissenschaftlich fundierte Ansätze der Glücksforschung aufbaut und Sie anleitet, diese für sich selbst anzuwenden. Konkret werden Sie entdecken, wie Sie Ihre individuellen Stärken und Werte für etwas “Größeres” (beispielsweise die Gesellschaft oder die Natur) einsetzten können und eigene, konkrete Ideen für sinnstiftende Projekte entwickeln.
Etwas salopper ausgedrückt glauben wir, dass wir unsere Leben nur dann “erfüllt” mit vielen Glücksmomenten leben können, wenn wir es mit sinnstiftenden Aktivitäten füllen. Das klingt jetzt erstmal nicht weiter verwunderlich, dennoch haben wir die Erfahrung gemacht, dass vielen Menschen beim Grübeln über den Sinn des Lebens stehen bleiben und die Umsetzung von sinnstiftenden Tätigkeiten dem Alltagstrott zum Opfer fallen. Und genau hier werden wir ansetzten.

Wir beschäftigen uns im ersten Teil des Kurses mit den Definitionen von Glück, Erfüllung und Sinn, um sicher zu gehen, dass wir eine gemeinsames Verständnis haben. Sie können Ihren aktuellen Grad an Erfüllung mit unserem wissenschaftlich evaluierten “zentor Purpose Score” messen. Außerdem werden wir Ihnen unser zentor Model für ein erfülltes Leben vorstellen und Sie zu einigen Reflexionen über Ihren aktuellen Status Quo einladen.

Im nächsten Teil geht es um Sie, Ihre Signaturstärken und wesentlichen Werte. Sie entwickeln Ihr Purpose Statement, schärfen Ihre Wahrnehmung für das was Sie motiviert und lernen, wie Sie Ihr Bauchgefühl als guten Indikator dafür nutzen können, ob unser Kopf, der mit Überlegungen in Vorleistung geht, in die richtige Richtung marschiert oder nicht.

Insbesondere werden Sie ein paar konkrete Ideen ableiten, was Sie ab sofort ändern wollen in Ihrem Beruf oder im Privatleben bzw. welche neue Aufgaben oder Projekte Sie ausprobieren möchten. Erst wenn wir unseren Purpose als Aufgaben, Projekten, Hobbies oder Aktivitäten „zum Leben“ erwecken, Motivation dabei spüren und auf Wertschätzung hoffen dürfen, nähern wir uns einem erfüllten Leben. Und für diese Aufgaben benötigen wir umsetzbare Ideen, die Ihren individuellen Sinn zum Leben erwecken und Impulse für Momente der Freude oder des Glücks liefern. Ob uns das erfüllte Leben dann wirklich gelingt, wissen wir meistens erst, wenn wir es spüren, also mit all unseren Sinnen erfahren, und nicht nur mit unserem Kopf. Daher ist Erfüllung auch niemals ein fester Zustand, sondern eine Reise, die aus einzelnen kleinen Glücksmomenten besteht.
Genau auf dieser Reise begleiten wir Sie in unserem Onlinekurs Schritt für Schritt. Sie können in regelmäßigen Abständen mit unserem “zentor Purpose Score” Ihren aktuellen Erfüllungsgrad messen und ihre Fortschritte für sich sichtbar machen.

Wir bei zentor sind von jeher überzeugt, dass eine digitale Begleitung beim Thema “Purpose” mit vielen Vorteilen verbunden ist.

Dr. Valentin Schellhaas, Gründer von zentor
Der zentor Purpose Kurs ist durch seine Methodenvielfalt abwechslungsreich und motivierend

In unserem Onlinekurs haben wir ein abwechslungsreiches und dennoch systematisches Vorgehen entwickelt, um ihren individuellen Purpose herauszuarbeiten. Mithilfe von 30 kurzen Videos bringen wir die wesentlichen Erkenntnisse von den Philosophen der Antike bis zur Glücksforschung der Gegenwart kurzweilig auf den Punkt. Dank unserer Erfahrung konnten wir bewährte Ansätze aus der Coaching Praxis und der Erfahrung aus unseren Seminaren zu interaktiven Übungen verdichten, die Sie Ihren individuellen Purpose erkennen lassen. Zusätzlich haben wir Ihnen ein Workbook zusammengestellt, in dem Sie die Übungen nach unserer Anleitung direkt bearbeiten können.

Sie selbst bestimmen ihr Arbeitstempo

Der Onlinekurs ist in 12 Module aufgeteilt, die jeweils ca. 45 Minuten Bearbeitungszeit umfassen. Die Module können Sie ganz in ihrem Tempo bearbeiten, in der Regel durchlaufen die Teilnehmer den Kurs in 8 Wochen – Sie können sich aber genau so gut ein intensives Wochenende dafür Zeit nehmen. Sie entscheiden, was für Sie passend ist.

Häufig kehren Teilnehmer auch nach Kursabschluss nochmals zu einzelnen Schlüsselstellen im Kurs zurück, um diese für sich zu vertiefen. Sie haben deshalb eine gesamtes Jahr Zugriff auf alle Kursinhalte und Unterlagen.

Sie investieren ausschließlich in Inhalte

Mag sein, dass der ein oder andere Veranstaltungsort eine Reise wert sind. Aber wie viele Weiterbildungen haben Sie doch nicht gemacht, weil die Seminargebühren mit Hotelkosten und Anreise sich zu den Kosten eines Kurzurlaubs aufsummiert haben? Bei unserem Onlinekurs investieren Sie ausschließlich in die Inhalte. Sie brauchen keine zusätzliche Software downloaden und können sofort starten.

Sie können sich auf sich konzentrieren

In unserem Kurs konzentrieren Sie wich komplett auf sich selbst und können ungestört in Ihre Reflexion eintauchen, während Sie sich mit diesem sehr persönlichen Thema befassen. Sie können Ihren Weg gehen, ohne Ablenkung durch andere Teilnehmer oder kritische Reaktionen, die Sie verunsichern könnten. Arbeiten Sie direkt von ihrem Lieblingsort aus und in einer Atmosphäre, in der Sie sich sicher und wohl fühlen.

Sie klären individuelle Fragen in persönlichen Gesprächen mit zertifizierten Coaches und Psychologen

Die Suche nach dem Sinn des Lebens gleicht einer Reise und manchmal ist man für kurze Momente orientierungslos, sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht und hängt im Prozess fest. Für diese Fälle sind im Kurs zwei Gespräche mit unseren ausgebildeten Coaches und Psychologen inbegriffen, bei denen Sie Ihre persönlichen Fragen stellen können. Sie entscheiden individuell, wann und ob Sie diese nutzen möchten.

Falls Sie sich mit uns online auf die Suche nach dem Sinn des Lebens machen und einen neuen Schatz im Netz entdecken möchten, laden wir Sie herzlich dazu ein. Unser Purposekurs ist jetzt online.

Wenn ich heute andern erzähle, dass ich Menschen digital auf der Suche nach dem Sinn des Lebens begleite, sehen die Reaktionen meiner Gesprächspartner übrigens ganz anders aus als vor dem Lockdown. Die Skepsis gegenüber digitalen Medien ist in den letzten Monaten spürbar zurück gegangen und nicht nur das Verlieben, nein auch das Sinn finden scheint für viele plötzlich digital zu funktionieren. Sieht fast so aus, als behält Mark Twain wieder mal recht.
Wollen wir wetten?

Weiterführende Literatur: